Dienstag, 10. August 2010

Die Geschichte vom Geckobaby

Am Sonntag früh saß ein Gecko auf dem Wohnzimmerboden. Die haben ja so eine hellbraune Farbe und da unsere Fliesen im Wohnzimmer braun gemustertet sind, ist der kaum aufgefallen. Zuerst hab ich versucht, ihn da wegzubewegen, aber der hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Da er nicht in einem meiner frequenten Verkehrswege saß, hab ich ihn sitzen lassen. Und da saß er dann noch eine ganze Weile. Knuffige Tierchen sind das und der war auch noch sehr klein.
Schließlich bin ich dann irgendwann einkaufen gefahren und als ich wieder kam, war er weg. Allerdings - oh Schreck! - lag ein Stückchen Schwanz noch da. Was ist passiert?

Jetzt seid ihr gefragt, liebe Leser!
Die lustigste Theorie, oder - falls die lustigste nicht lustig genug sein sollte - die, die der Wahrheit (also meiner Theorie) am nächsten liegt, gewinnt.
(Und wer diesen Satz nach den wenigsten Versuchen verstanden hat, bekommt einen Extrapreis.)
Eure Lösungen und die Anzahl der Versuche des Satzverständnisses bitte als Kommentar abgeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. (Es geht nur links rum.)

Kommentare:

  1. hmmm - das Geckobaby hat gedacht es hat sturmfrei, hat Party gemacht, ist erschrocken, als Du wieder gekommen bist und hat vor Schreck seinen Schwanz abgeworfen und sich hinter dem Fernseher versteckt...

    Anzahl: 2

    AntwortenLöschen
  2. Der Gecko hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, weil er gar nicht weg konnte. Denn er hatte sich mit seinem Schwanz in einer Ritze einer eurer kaputten Fliesen eingeklemmt und als Du weg warst, hatte er genug Zeit, sich zu befreien. Nur leider ist dabei ein Stück Schwanz drauf gegangen, das in der Ritze eurer kaputten Fliesen hängen geblieben ist.

    AntwortenLöschen
  3. Wie ist denn nun die Wahrheit?? bzw. Deine Theorie?

    AntwortenLöschen
  4. Ich wollt eigentlich noch auf paar andere Vorschläge warten... :(

    AntwortenLöschen
  5. Also waren unsere, Karin, nicht richtig... Hm, mir fällt aber grad nichts anderes ein...

    AntwortenLöschen
  6. Soooo, hiermit ist dieses Gewinnspiel geschlossen. Aufgrund geringer Beteiligung bekommt jeder der Beteiligten in den nächsten Wochen einen Preis zugeschickt :)
    (ätschbätsch an alle die nicht mit gemacht haben)
    Die Auflösung gibts in einem der nächsten Posts.

    AntwortenLöschen
  7. If I had to theoretisize (whaaa,was that even English?) about the mysterious gecko vanishing, first we would need to think like a gecko. And you see, there in lies the problem: A gecko has to do what a Gecko has to do. Our human mind can not even fathom the mysteries buried in the minds of these animals. But you see, even when he had to depart he also wanted to linger, if only for a short period, with you. And I think thats why, doing a Van Gogh-like present, he just continued his life.
    Maybe he will come back, maybe he wont, but who am I to foresee that.
    Kusse, Jana!

    AntwortenLöschen